Home » News

Work in progress: Chap. 2C, Version Nassau Speed Weeks 1965

Das kann bis auf eine kleine waagerechte Ausrichtung so bleiben.

Überprüfung der Einbauhöhe des Ansaugtracktes und der Weber-Vergaser.

Nach dem Anpassen der Kotflügel ist jetzt eine komplett neue Heckblende eingebaut.

Die hinteren Kotflügel sahen schon recht gut aus, waren aber zu hoch. Da half nur drüber zu fräsen, um sie etwas tiefer zu bekommen. Also noch mal neu modellieren….

Fräsen eines 0,8mm Schlitzes zum Einsetzen einer Türscharnier-Attrappe.

 

Für die Karosserie-Halter mußten auf beiden Seiten zwei Nute eingefräst werden.

Zum Anpassen der Frontspoiler an die Karosserieform habe ich eine Stützhilfe aus Spachtelmasse angefertigt.

Nun wird ersichtlich, welches Modell es werden soll.

Der dritte Versuch, die Nase in die richtige Form zu modellieren.

Mit neuer Schnauze sah er schon ganz gut aus, aber noch nicht gut genug. Also Nasen-OP die zweite…

 

Fein-Design-Meeting 2020

Aus gesundheitlichen Gründen geben wir das Fein-Design-Meeting an Michael Niemas/Niemas Racecars ab.

Michael hat sich erfreulicherweise bereit erklärt, die Veranstaltung in unserem Sinne weiter zu führen.

Das nächste Meeting findet voraussichtlich am 11./12. September 2020 in Martinsthal statt.

Das Fein-Design-Team Edeltraud und Karl-Heinz

20 Jahre Fein-Design-Modell

Das gibt’s nur einmal, und dann nie wieder!

Zum Anlass unseres 20jährigen Jubiläum’s bringen wir unseren allerersten Kit in wesentlich verbesserter Ausführung, und in zwei verschiedenen Versionen heraus.

Durch viele, der im Laufe der vergangenen Jahre dazu gewonnenen Informationen über das Vorbildauto, und durch verbesserte Produktions-Methoden, sind diese beiden neuen Kit’s qualitativ sehr weit von unserem Erstlings-Werk entfernt.

Auch die Karosserieform haben wir gründlich überarbeitet. Das Heck wurde verändert, Details im Schweller hinzugefügt und verbessert, und Gravuren und Karosserie-Trennlinien dem Vorbild angepasst. Dabei viel die Entscheidung, auf eine Darstellung der vielen Nieten zu verzichten, weil sie beim Original sehr flach geformt waren, und erst bei näherer Betrachtung sichtbar sind.

Diese überzeugend im Maßstab 1/24 darzustellen, war uns in manueller Handarbeit leider nicht möglich.

Weiterhin enthalten die beiden Kit’s jetzt auch eine Fahrerfigur, viele Ätzteile, perfekte Cartograf-Decals, und für die aus Alu gedrehten Ansaugtrichter,  geprägte Gitter-Käppchen aus feinem Edelstahl-Drahtgewebe.

Kit #1 zeigt die Version des ersten Rennen’s am 13.7.1969 in Watkins Glen, bei dem der Wagen einen sehr respektablen 3. Platz heraus fuhr. Diesen Kit wird es auch mit GFK-Karosserie geben!

Bestellungen nehmen wir ab sofort gerne entgegen.